DVT

Digitiale Volumentomographie

Sirona2Wir bieten Ihnen in unserer Praxis neben der den konventionellen 2D- Röntgenaufnahmen auch die Möglichkeit der 3D- Röntgendiagnostik. Bei dieser sogenannten digitalen Volumentomographie (DVT) handelt es sich um ein dreidimensionales Schnittbildverfahren unter Nutzung von Röntgenstrahlen. Mit moderner und vor allem schneller Computertechnologie wird durch einen mathematischen Prozess aus bis zu 600 einzelnen Röntgenbildern eine 3D Abbildung erstellt. Somit kann es unter anderem ermöglicht werden, räumliche Aufnahmen des Kopfes und insbesondere des Gesichtsschädels zu erstellen.

Dreidimensionale Aufnahmen ermöglichen daher eine detaillierte Analyse und Planung einer Operation und sind somit der bisherigen zweidimensionalen Aufnahmetechnik in vielen Aspekten überlegen.

Insbesondere bei der Implantologie ist das DVT von hohem Nutzen. Bei der Therapieplanung hilft es, gefährdete Strukturen sicher zu erkennen, z.B den Verlauf de Unterkiefernerven oder die Begrenzung zur Kieferhöhle im Oberkiefer. Komplikationen bei dem chirurgischen Eingriff können somit minimiert und die optimale Position der Implantate im Vorfeld genau ermittelt werden.